21 Jan

Alfred Heierling im Alter von 75 Jahren gestorben

Alfred Heierling war Historiker, Musik- und Kerwefreund sowie Sportfunktionär sowie
Träger des Alfred-Blümmelordens. Alfred Heierling ist im Alter von 75 Jahren verstorben und wurde  am 18. Januar auf eigenen Wunsch im engsten Familienkreis beerdigt.

Die Familie, Freunde und Wegbegleiter trauern um einen Seckenheimer. Er spielte in seiner Jugend Handball beim Turnerbund “Jahn”, der jetzigen TSG Seckenheim. In jungen Jahren war er Ministrant in der katholischen Pfarrgemeinde St. Aegidius. Im Turnerbund hatte er verschiedene Funktionen und wirkte maßgeblich bei der Fusion zwischen Jahn und dem Turnverein mit. Zusammen mit Richard Möll war er sodann im Vorstand in der neugegründeten TSG 98/07 Seckenheim, dem zweitgrößten Sportverein Mannheims. 2002 erhielt er den Alfred-Blümmel-Orden für besondere Verdienste rund um Seckenheim. Alfred Heierling schrieb lokalhistorische Bücher über den Heimatort und beherrschte excellent den Seckenheimer Dialekt. In seinen Büchern stellte er die “Seggema Schbroch” symbolhaft dar. Bei dem Neubau bzw. der Erweiterung der Seckenheimer Trauerhalle brachte er sich immer weider durch die verschiedensten Aktivitäten mit ein.

Beruflich war Alfred Heierling bei der Volksbank Sandhofen sowohl als Ausbilder aber auch als Marketingfachmann tätig. 2010 erhielt Alfred Heierling das Bundesverdienstkreuz. Mit seinen Büchern und unzähligen Zeitungsartikeln wird er der Nachwelt in Erinnerung bleiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>