15 Nov

Bruce Donaldson – ein Schotte aus Seckenheim

Heute möchte ich Euch mal etwas ganz anders vorstellen, weil es mich so begeistert, welch tolle Menschen hier in Seckenheim leben: Wir haben in Seckenheim einen “jungen” Kinderbuchautor, der vor kurzem sein 1. Buch herausgegeben hat.

DSCN1720 (2)

Bruce Donaldson – ein Schotte aus Seckenheim, Bruce ist in Edinburgh, Schottland geboren. Er hat ein BA Honours in Soziologie von der Universität von Stirling und arbeitete danach als Sozialarbeiter. In 1977, lernte er seine zukünftige deutsche Frau, Hilde, kennen, und in 1978 ging er nach Deutschland, wo er bis heute lebt. Am Anfang wohnte er in Emden, und arbeitete als English Lehrer an eine Volkshochschule. Nach zwei Jahren zog er und seine Frau nach Seckenheim wo die beiden bis heute leben. Dort hatte er als Sozialarbeiter gearbeitet bei der US Armee bis er in Rente gegangen ist mit 60. Er hat ein Roman veröffentlicht, auf English, in 2017, An Abundance of Sundays. Ein Kater namens Sunday Morning schrieb er zwischen 2014 und 2018. Band ist gerade erschienen mit den ersten vier Geschichten………

sm deutsch cover sian3

…….. Geschichten von einem Kater der nicht miauen kann und in einem Tierheim lebt. Es ist die Geschichte des jungen Mädchens Layla, die ihn aus dem Tierheim rettet. Und es ist die Geschichte darüber, wie die Beziehung der beiden einfach wächst und wächst und, na ja, wächst. Es sind gefühlvolle Geschichten, welche Antworten zu viele Fragen gibt, von denen du nie gedacht hättest, dass du sie dir jemals stellen würdest. Zum Beispiel: Wie bekommt ein Kater den Namen Sunday Morning? Oder, was unternahm man um einem Kater zu helfen, miauen zu können? Oder, warum ist es einfacher ist mit Mäusen zu jonglieren, als mit Vögeln……..

Scan Scan-001

einfach süß, das müsst ihr lesen

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>