18 Mrz

Chronik 1250 Jahre Seckenheim, herausgegeben von Schmid Otreba Seitz Medien

Seckenheim eine Heimat für “Puhlzabbe” und “Neigeplaggde”

Schmid Otreba Seitz Medien oder kurz SOS Medien u.a. auch die Herausgeber der Ortsteilzeitung Seckenheim-Rheinau-Nachrichten das Stadtteil-Portal hat anlässlich 1250 Jahre Seckenheim eine Chronik aufgelegt. Stefan Seitz und Karin Urich als Herausgeber des Buches wollten, dass sich nahezu alle ein Stück weit in diesem Buch wiederfinden. OB Dr. Peter Kurz  bezeichnete es in seinem Grußwort “als informative und unterhaltsame Chronik zur Erkundung dieses lebens- und liebenswerten Stadtteils“. Stephan Frauenkron schreibt dazu in seiner Chronik “alteingesessene Seckenheimer werden manches lesen und sehen können, was ihnen bisher unbekannt war und die jungen Seckenheimer werden noch eine engere Beziehung zu Ihrem Seckenheim erhalten”. Dr. Ulrich Nieß vom Stadtarchiv Mannheim entführt in eine Zeitreise der Vergangenheit und beschreibt die Entstehungsgeschichte. Die Vorstandsschaft der IG, angeführt durch Jürgen Zink,  sieht darin eine Bereicherung der Jubiläumsaktivitäten zu 1250 Jahre Seckenheim.

Die Seckenheimer Geschichte im Überblick trug Alfred Heierling zusammen, ebenso skizzierte er die Seckenheimer Vereinsgeschichte  und beschrieb Seckenheims Gaststätten im Wandel der Zeit.. Dennoch ist Hansjörg Probst  Seckenheims verdientester Geschichtsforscher.

Alfred Heierling ist Seckenheimer Chronist und Urgestein schrieb er verschiedene Bücher zur Ortsgeschichte und zur Seggema Mundart. Mit einer Dokumetation über Seckenheim im Nationalsozialismus griff er ein Thema auf, was von Hansjörg Probst nur am Rande beschreiben wurde. Elvira Treutler und Claudia Schmid beschreiben Ihre Liebe zu Seckenheim.

Die Chronik 1250 Jahre Seckenheim ist abwechslungsreich geschrieben, da gibt es viel zu endecken oder alte Erinnerungen weren wieder einmal durch das Buch aufgefrischt.

Das Buch kostet 26 Euro und ist u.a. bei UNICO – das Haus der Marken und Manufakturen im atelierhof erhältlich

2 thoughts on “Chronik 1250 Jahre Seckenheim, herausgegeben von Schmid Otreba Seitz Medien

  1. Sehr geehrte Damen und Herrn,
    sammle seit geraumer Zeit für eine Chronik der Pfalz historische Daten der Region. Dabei ist mir aufgefallen, dass in Ihrer Chronik das Hochwasser von 1717 bisher nirgends belegt ist. Auch interessiert mich die Ersterwähnung Ihres Rathauses von 1463, hätten Sie da eine Quelle für mich?
    Mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang Schröck-Schmidt

    • Sehr geehrter Herr Schröck-Schmidt, wenden Sie sich doch bitte an den Herausgeber des Buches. Der Verlag ist in Seckenheim, zuständig ist Her Dr. Seitz. LG Rüdiger Treutler

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>