15 Jul

Mannheim²-Renntag auf der Waldrennbahn in Seckenheim

Ganz im Zeichen der Familie steht der Mannheim²-Renntag am Sonntag, den 17. Juli auf der Waldrennbahn in Seckenheim. Das Erste Rennen startet wie gewohnt um 13.30 Uhr.8 spannende Rennen stehen auf dem Programm des Mannheim² Renntag vom Badischen Rennverein, weiß Holger Schmid der amtierende Präsident des Badischen Rennvereins zu berichten

Höhepunkte:  

Preis der Stadt Mannheim, Agl. III, 1.900 m

12. Deutsches Pony-Derby – Preis vom Pferdeland Kollerinsel / Stall Erny

Preis des Tribünentisches 8, Agl. IV, 2500 m

Während sich die kleinen Besucher bei Kinderschminken, Pony-Reiten oder auf der Kinderhüpfburg vergnügen können, messen sich die Reiterinnen und Reiter von Morgen beim 12. Aufeinandertreffen  im Deutschen Pony-Derby, welches gleich als erste Prüfung ausgetragen wird.

Bei den „Großen“ stechen zwei Rennen aus der Karte heraus. Der Preis der Stadt Mannheim ist das sportliche Highlight des Tages. In dieser Prüfung treffen die beiden Mannheimer Pferde Kitaneso (Marco Klein) und Pissarro (Horst Rudolph) auf sehr starke Gegner. So sattelt der Münchner Trainer Werner Glanz – übrigens ein großer Fan der Mannheimer Rennbahn – mit Claudia Octavia und Pythagoras gleich zwei Pferde in diesem Rennen. Kizingo aus dem Röttgener Gestüt von Trainer Markus Klug ist natürlich nicht außer Acht zu lassen.

Im Preis des Tribünentisches 8, dem mit 7000 Euro höchstdotierten Ausgleich IV Rennen in der Geschichte des Badischen Rennvereins, sind die Boxen mit 12 Pferden optimal gefüllt. Alleine fünf Pferde laufen in diesem Rennen in Mannheimer Farben.

Übrigens sind die Mannheimer Farben an diesem Renntag wieder sehr prominent vertreten. So satteln die beiden Mannheimer Trainer Horst Rudolph und Marco Klein insgesamt 15 Pferde am Mannheim²-Renntag.

Den Abschluss des Renntages bildet wie immer die große Wettscheintombola, bei der es, neben Konzert-Tickets, eine Wochenendfahrt mit einem AUDI und als Hauptpreis einen Flug für zwei Personen von Mannheim nach Sylt und zurück mit Rhein-Neckar Air im Wert von 1.500 Euro zu gewinnen gibt.

Die Verantwortlichen um Präsident Holger Schmid  freuen sich nach der hitzebedingten Absage in 2015 nun auf angenehmes Rennsportwetter um die 28 Grad am kommenden Sonntag.

Spaß und Spannung für die ganze Familie sind garantiert. Die Rennbahn ist der Ausflugsort für die ganze Familie. Ob bei Bratwurst und Bier ganz leger auf der Tribüne, oder im Mitgliederbereich bei einem Turf-Teller mit einem Glas Wein, auf der Waldrennbahn findet jeder ganz nach persönlichem Geschmack seinen Platz. Das ist sie, die Faszination Pferderennsport.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>