26 Okt

Seckenheimer Kerwe war ein voller Erfolg

Der Verkaufsoffene Sonntag in Seckenheim war brechend voll, die Geschäftsleute waren durch die Bank sehr zufrieden. Im atelierhof113 war bei MaFiné kaum ein Platz zu bekommen. Elvira Treutler UNICO – das Haus der Marken und Manufakturen beteiligte sich erstmals mit einem Straßenstand mit einer Reihe von Sonderangeboten an Handtaschen und Schlüsselanhängern an der Kerwe, beim Weinladen Seckenheim wurden Weinspezialitäten ausgeschenkt und die Firma Schnorr backte die legendären Flammkuchen, Herr Thomas Schmiess von Optik 104 hat eine Batterie an Miniautos aufgebaut, was die “Kleinen” zum Verweilen anregte, bei Lottermann und Söhne bewirteten die Handballer aus Friedrichsfeld und es wurde Lifemusik geboten, Beim badischen Hof zeigten die Turner der TSG Seckenheim ihr Können, was Sie können und der Kuchenverkauf diente dem guten Zweck.  In diesem Jahr hatte die Linie 5 in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr eine “Auszeit”, dies machte es sehr angenehm bei warmen Temperaturen über die Seckenheimer Hauptstraße zu schlendern. Es bot den Beteiligten auch die Möglichkeit Ihr Treiben auf die Straße zu verlagern. Nachfolgend einige Eindrücke zum Verkaufsoffenen Sonntag in Seckenheim, es war echt schön! Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer und dem BdS Seckenheim, der sich für die Organisation verantwortlich zeigte, wäre eine derartige Veranstaltung nicht möglich. Auch am verkaufsoffenen Sonntag in Seckenheim zeigte der Kerwepfarrer Ralph Waibel seinen unermütlichen Einsatz und sammelte für die Seckenheimer Trauerhalle.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>